Sunlighthouse: Energiekonzept

Sunlighthouse: Energiekonzept

Energiekonzept für die Regulierung des Energiebedarfs

Im Energiekonzept war das erklärte Ziel beim Sunlighthouse, den Gesamtenergiebedarf – und dabei besonders den Primärenergiebedarf – so gering wie möglich zu halten. Die Abdeckung erfolgt ausschließlich durch
erneuerbare Energieträger.

  • Sole-Wasser-Wärmepumpe, 3,3 kW, JAZ 4,3 zur Raumheizung und teilweisen Warmwasserbereitung
  • Mechanische Lüftung: Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
  • Kontrollierte Fensterlüftung durch Sensorik (Raumtemperatur, Außentemperatur, CO2-Gehalt der Raumluft, Luftfeuchtigkeit innen, Windgeschwindigkeit)
  • 8 m2 Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung (Abdeckung ca. 70%)
  • 43,55 m² monokristalline PV-Elemente, backside-contact, netzgekoppelt, 7,6 kWp
  • Kein Energiebedarf zur Gebäudekühlung
  • Hocheffiziente Elektrogeräte
  • Wassersparende Armaturen
  • Direkt-Warmwasseranschluss von Waschmaschine und Geschirrspüler
  • Kein elektrischer Wäschetrockner (durch mechanische Lüftung)
  • Tageslichtgesteuerte Beleuchtung
  • Keine elektrische Dunstabzugshaube (Abzug durch ein Fenster vor dem Kochbereich)

Zudem wird durch ausreichend Tageslicht Strom für die Beleuchtung gespart.

Energiekonzept als Grafik: Visualisierung der Energienutzung

Kommentare

Kommentare