Schrägen nützen

Schrägen nützen

123442-01-XXL

Schon mal daran gedacht, welcher Wohn(t)raum unter Ihrem Dach schlummert? Oft werden Räume mit Schrägen als unpraktisch angesehen und nur stiefmütterlich genutzt. Dabei braucht es nur wenig Tricks für ein wahres Stauraumwunder. Um Ihnen dies zu erleichtern, haben wir ein paar Inspirationen für Sie zusammen getragen:

Stauraum Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

Wohnungen oder Räume mit Dachschrägen haben oft einen unkonventionelle Grundriss, die Devise dabei: Weniger ist mehr. Benutzen Sie eher helle, dezente Farben und betonen Sie mit kräftigen Farben nur stellenweise. Möbel sollten geschickt platziert werden, damit es weiterhin luftig und gemütlich bleibt und nicht beengt wirkt.

 

 

Stauraum Maßarbeiten

Maßarbeiten

Lassen Sie sich von einem Fachmann Regale maßanfertigen, die genau unter Ihr Dach passen, zusätzlich können Sie den so neu gewonnenen Stauraum mit Schiebetüren abdecken.

 

 

 

Stauraum Verstecken

Verstecken

Eine kostengünstigere Möglichkeit ist es, ein modulares Regalsystem zu benutzen. Statt Schiebetüren montieren Sie einfach einen Vorhang vor die Regale.

 

 

 

Stauraum Schlafparadies

Schlafparadies

Wenn Sie Ihr Bett unter das Dachfenster stellen, können Sie im Liegen die Sterne beobachten und sich von den Sonnenstrahlen wecken lassen – sofern Sie das nicht durch ein Verdunkelungsrollo verhindern wollen.

 

 

 

Stauraum Wellnessoase

Wellnessoase

Auch die Badewanne findet getrost Platz unterm Dach. Hier lässt es sich nach einer anstrengenden Woche bei einem Schaumbad herrlich entspannen.

 

 

 

Stauraum Betonung

Betonung

Niedrige Kommoden oder Regale unterhalb der Dachschrägen können wunderbar als Sideboard genutzt werden und schaffen Raum. Zusätzlich können Sie Ihre neue Ablagefläche mit Vasen oder Schalen dekorieren oder wenn der Platz erlaubt, mit einigen Pölstern, sogar als gemütliche Leseecke benutzen.

 

 

Stauraum Regale und Notizflächen

Regale und Notizflächen

Ohne Oberschränke findet die Küche leicht Platz unter dem Dach. Bemalen Sie die Wand mit Tafelfarbe um darauf Rezepte oder Infos zu schreiben. Kombinieren Sie diese mit Regalen, so wird auch der letzte Winkel ausgenutzt.

 

 

 

Stauraum Kuschelecke

Kuschelecke

Wenn Ihr Dachraum sehr hoch ist, besteht die Möglichkeit ein zweites Geschoß teilweise einzuziehen. Legen Sie es mit Matratzen und Pölstern aus und schon haben Sie Ihre eigene Kuschelecke, in der es sich vorzüglich herum toben lässt. Auch sehr steile und ansonsten unbenutzbare Winkel, können als Kuschelecke hergenommen werden.

 

 

Stauraum Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

Dachschrägen eigenen sich besonders für die Platzierung von Schreibtischen, da die Tätigkeiten im Sitzen ausgeführt werden und so die steilen Winkel ausgenutzt werden können.

 

 

 

Stauraum Es werde Licht

Es werde Licht

Gönnen Sie Ihrem Dachraum einen Blick ins Freie und ergänzen Sie ihn mit einem Dachfenster. Das Licht das durch die Dachflächenfenster dringt, ist drei Mal heller als das der Vertikalfenster. So kann jeder Dachstuhl zu einem gemütlichen Wohnraum werden.

Stauraum Spielparadies

Spielparadies

Im Dachraum lässt es sich wunderbar herumtoben. Befestigen Sie Seile an den Dachbalken und schon verwandelt sich das Zimmer in einen Dschungel mit herunter hängenden Lianen.

 

 

 

Stauraum Balkonien in SekundenBalkonien in Sekunden

Trotz Dachgeschoß besitzen Sie keinen Balkon? Der VELUX Dachbalkon Cabrio kann dies ändern. Geschlossen sieht der VELUX Dachbalkon aus wie eine Dachfenster Kombination. Der Clou an der Geschichte: Im Handumdrehen können Sie das Dachfenster zu einem kleinen Balkon ausklappen. Hier können Sie nicht nur Ihren Ausblick in vollen Zügen genießen, sondern das vom Boden bis fast zur Decke reichende Fenster lässt auch noch sehr viel Licht in den Raum und vergrößtert den Raum optisch.

 

Kommentare

Kommentare