Bewusst bauen, besser leben mit Holz

Bewusst bauen, besser leben mit Holz

Bewusst bauen - besser leben mit Holz

Der traditionelle Baustoff Holz hat sich längst aus der traditionellen Ecke herausentwickelt. Weit über den rustikalen Charme hinaus zeigt sich Holz moderner denn je. Kein Wunder! Als nachwachsender Rohstoff erfüllt Holz sämtliche Anforderungen an nachhaltiges Bauen und Renovieren. Und mit seiner erstklassigen Bearbeitbarkeit und den natürlichen Eigenschaften punktet Holz bei Einrichtungselementen genauso wie bei Gebäudeelementen.

Natur.Kraft.

Richtig verarbeitet und zielgerichtet eingesetzt überbietet Holz andere Produkte bei weitem in puncto Dauerhaftigkeit. Das liegt nicht zuletzt an hervorragenden statischen Eigenschaften wie zum Beispiel einer Zugfestigkeit, die nur von Stahl übertroffen wird. Dabei wiegt Holz aber lediglich ein Viertel des Gewichts von Beton. Dank dieser Leichtigkeit ist beim Hausbau ein enorm hoher Vorfertigungsgrad möglich. Völlig witterungsunabhängig und damit sicher vor Baufeuchte werden nicht nur einzelne Bauteile, sondern sogar ganze Raumkomponenten vorproduziert, fertig zur Baustelle geliefert und nur noch montiert. Ein kompletter, aus vier Wohneinheiten bestehender Holzbau kann dank solcherart vorgefertigter Massivholzelemente in weniger als zwei Wochen aufgestellt werden, wie das Beispiel der Familie Fink aus Sulzberg/Vorarlberg beweist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Natur.Verbunden.

Kein anderer Baustoff ist der Natur so nahe wie Holz. Holz wächst quasi vor unserer eigenen Haustüre. Und es wächst immer wieder nach. Damit ist zum einen die Verfügbarkeit gesichert, zum anderen bleiben auch die Transportwege, die Verwendung heimischer Hölzer vorausausgesetzt, kurz. Mit anderen Worten: Holz beeindruckt durch eine überaus positive CO2-Bilanz. In einem Kubikmeter Holz ist eine Tonne CO2 gespeichert, die der Atmosphäre erspart bleibt – und daran ändert sich auch in verbauter Form nichts. Nicht einmal dann, wenn es dort ausgedient hat. Selbst dann kann das Holz nämlich noch weiter verwendet werden. So manch alter Dachstuhl lebt in Form von Möbelstücken oder anderen Einrichtungs-Accessoires weiter. Oder macht sich, wenn er dafür keine Verwendung mehr findet, als Heizmaterial, also als Energielieferant nützlich. Kaskadennutzung wird dieses Konzept der Nutzung von Holz als Werk- und Baustoff in mehreren Schritten bezeichnet. Und je länger das Holz im Verwendungskreislauf bleibt, desto ökologischer ist dies im Sinne des Klimaschutzes.

 

Natur.Gefühl.

Holz lebt und schafft als Baustoff ein äußerst angenehmes Raum- und Wohnklima. Verantwortlich dafür sind seine guten Dämm- und Isoliereigenschaften. So trägt Holz ganz wesentlich zum Wohnkomfort und zur ganz persönlichen Wohlfühlatmosphäre bei.

Sichtbar verwendet lässt sich Holz mit allen Sinnen wahrnehmen und lädt dazu ein, ein wenig Natur in den eigenen vier Wänden zu fühlen. Es zeigt sich dabei so vielfältig wie die stilistischen Vorlieben der Bewohner – von archaisch anmutend bis hin zu elegant-modernem Design, von typisch warmen Holzfarben bis hin zu angesagten Lackierungen oder naturnahen Oberflächenbehandlungen. Konstanter Trend dabei: die Farbe Weiß, die sich besonders bei Türen und Fenstern auf der Hitliste nach wie vor ganz oben findet. Das neutrale Weiß harmoniert perfekt mit allen Farben und Materialien. Es ist damit die perfekte Farbe für Einrichtungselemente, die vielfach jahrzehntelang im Einsatz bleiben, während sich Einrichtungsstile und Möbelstücke problemlos aktuellen Trends anpassen dürfen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Natur.Schönheit.

Holzfenster erleben in den letzten Jahren aus eben diesen vorgenannten Gründen zu Recht eine Renaissance. Dabei bilden Dachfenster keine Ausnahme. So ist das original VELUX Dachfenster beispielsweise ein echtes Holzfenster mit klar lackierter Oberfläche. Weil aber Weiß genauso wie Holz absolut im Trend liegt, bietet VELUX jetzt auch sein klassisches Vollholz-Dachfenster mit weiß lackierter Oberfläche.

 

Die Vorteile sprechen für sich

  • Wasserbasierter, umweltfreundlicher Lack, der sehr flexibel und langlebig ist und sich damit gut an die Eigenschaften des Holzes anpasst
    Wasserbasierter, umweltfreundlicher Lack
  • Farbbeständigkeit trotz intensiver UV-Einstrahlung dank zahlreicher Tests und langjähriger Entwicklung des Lackes
    zahlreicher Tests des Lackes langjähriger Entwicklung des Lackes
  • Die weiße Farbe reflektiert UV-Strahlen und schützt damit sowohl den Lack selbst als auch das Holz darunter, daher längere Beständigkeit der Lackierung
  • Verarbeitungspräzision sowohl bei der Holzoberfläche als auch bei der Lackierung selbst für ein hochwertiges und ansprechendes Ergebnis
  • Fensterelemente mit weißem Rahmen sind schonend für das Auge, da keine Anpassung zum Ausgleich von Kontrasten erforderlich ist
  • Holzfenster mit weiß lackierter Oberfläche lassen sich mit allen Stilrichtungen, Materialien und Farbakzenten kombinieren

Kommentare

Kommentare