Der Moarhof – wohnen mit Geschichte(n)

Der Moarhof – wohnen mit Geschichte(n)

Leben am Moarhof

Lebensprojekte umgibt immer ein eigener Zauber – spürbar, sichtbar auch am Moarhof im steirischen Weiz, wo in 14 exklusiven Mietwohnungen außergewöhnliche Wohnträume wahr werden.

Familie Perner vom Moarhof

Die Geschichte des Hauses reicht lange zurück – Teile der historischen Grundmauern des Moarhof sind noch heute erhalten und stammen aus dem Jahr 1514. Zahlreiche Lebensgeschichten sind mit dem Anwesen verwoben, und mit ihnen hat es auch im Lauf der Jahrhunderte sein Gesicht verändert. Ursprünglich ein strohgedecktes, in die Landschaft geducktes Bauernhaus, wurde es – einem „Modetrend“ des späten 19. Jahrhunderts folgend – um ca. 1,5 Meter erhöht und im Stil eines damals angesagten Schweizerhauses umgebaut. Im Zuge dessen erhielt das Haus auch einen neuen Dachstuhl, eine andere Dachform und ein breites Vordach. Ein „Moar“ verwaltete das Anwesen und war seinem Herrn verantwortlich – daher auch der Hausname. Zusätzlich zur Landwirtschaft wurde auch eine Eisengießerei auf dem Gelände betrieben. Nach etlichen unterschiedlichen Pächtern kam das Anwesen 1968 in private Hände und wurde schließlich 2002 von Familie Perner erworben, die ihre Lebensphilosophie in diese Worte fasst:

„Zuhause ist, wo die Liebe wohnt, wo Erinnerungen geboren werden, Träume in Erfüllung gehen, wo das Leben tanzen lernt, Freunde willkommen sind und jederzeit ein Lächeln auf dich wartet.“

Ein Lebensprojekt mit Geschichte

Ihr Ziel war, mit dem Hof etwas Einzigartiges zu schaffen und Menschen ein Zuhause zu bieten, die das Besondere – weitab vom Mainstream – suchen. Helmut Perners jahrzehntelange Architektur-Erfahrung fließt in das Projekt ein und verleiht dem Moarhof sein heutiges Gesicht. Bei der Restaurierung wurde darauf geachtet, alte Bausubstanz zu bewahren und Bestehendes weiterzuverwenden – wie z. B. 250 Jahre alte Türen oder hundertjährige Massivholztrame und -balken. Auf Baumaterialien wie Ziegel, Holz und Steinwolle legt Helmut Perner größten Wert, denn er ist von der umfassenden und nachhaltigen Qualität natürlicher, ehrlicher Baustoffe überzeugt: „Die Materialien müssen zum Angreifen gemacht sein. Für mich kommen nur sogenannte echte Baumaterialien infrage. Ich möchte etwas für die Langlebigkeit schaffen und das gelingt nur, wenn von Beginn an hochwertigstes Baumaterial verwendet wird.“ So wurde mit viel Feingefühl und Liebe renoviert, restauriert und modernisiert – ohne dem Moarhof das Flair seiner jahrhundertealten Geschichte(n) zu nehmen.

Tradition und Moderne in wunderbarer Harmonie
Tradition und Moderne in wunderbarer Harmonie

Licht flutet Geschichte

Maximale Tageslichtausbeute am Moarhof Wer sich nun schon ein bisschen in die Historie verliebt hat, will bestimmt einen Blick in das Herz des Moarhofs werfen – seine lichtdurchfluteten Wohnungen mit den großzügigen Balkonen und Terrassen und dem durchdachten Lichtkonzept: Für die Außenbereiche designte Helmut Perner ein stimmiges Außenlicht, traditionelle Beleuchtung mischt sich gekonnt mit modernen, exklusiven Designerlampen. In den Innenräumen unter Dach sorgen VELUX Dachflächenfenster für maximale Lichtausbeute – Tageslicht flutet bis in die Raumtiefen, auch kleinere Bereiche unter den Dachschrägen werden mit ausreichend natürlichem Licht versorgt.

Wohnen am Moarhof

Das steirische Wohnjuwel im Grünen – Innen- und Außenräume verschmelzen zu Garten- und Lebens(T)räumen:

  • Hochwertige, lichtdurchflutete Erstbezug-Architekten-Wohnungen
  • Ausschließlich natürliche BaustoffeSo schön kann wohnen sein!
  • Niedrigenergiehaus-Standards
  • Anschluss an Weizer Nahwärmesystem
  • Vollwertig ausgestattete Marken Küchen
  • Eingerichtete Designerbäder
  • Naturholzbalkone und/oder großzügige Terrassen
  • Exklusive Designerlampen
  • Durchdachtes Lichtkonzept
  • Eisenpavillon in der Grünanlage für Allgemeinnutzung
  • Carport-Stellplätze, Abstellraum
  • Grillpavillon und vieles mehr!

Entdecken Sie Ihren Wohntraum!

Von den 14 individuellen Traumwohnungen am Moarhof wartet noch die eine oder andere darauf, entdeckt zu werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentare

Kommentare