Norwegen Vorher-Nachher

Norwegen Vorher-Nachher

Helle Farben, viel natürliches Licht und endlich freie Sicht auf das Meer wünschte sich eine sechsköpfige Familie, deren Haus im Rahmen des Wettbewerbs „Drømmeloftet“ – zu deutsch „Traumdächer“ – renoviert und in eine lichtdurchflutete Wohn- und Schlafoase verwandelt wurde.

Fotos nach der Sanierung: Kjetil Alsvik

Inmitten einer dichten Wohnsiedlung in der Nähe des norwegischen Hafrsfjord steht das Einfamilienhaus aus den 1980er Jahren, das vor allem durch die Dachflächen, die bis zur Hälfte des Erdgeschoßes reichen, gekennzeichnet ist. Bis zum Umbau versorgte lediglich ein Fenster das Dachgeschoß mit Tageslicht, in dem ein großzügiger Wohnbereich und ein Schlafzimmer untergebracht sind.

Haus Norwegen vorher
vor der Sanierung

Es benötigte einige Änderungen, um den Wünschen nachzukommen: zusätzliche Fensterflächen zur natürlichen Belichtung, eine einheitliche, helle Farbgestaltung, neue Möbel und Leuchten waren die Lösung.

Haus Norwegen nachher
nach der Sanierung

 

116705-01-XLDas bestehende Fenster im Wohnbereich wurde durch drei nebeneinanderliegende Lichtbänder ersetzt, die den Blick nach Süden und damit zum Meer freigeben und diesen Bereich in eine Wohlfühloase verwandeln. Im Schlafzimmer sind es zwei Oberlichter im Norden, die vor Einblicke schützen und für gleichmäßige Lichtverhältnisse  sorgen.

 

 

117983-01-XLAuch der Bereich des Treppenaufgangs wird über ein großzügiges Lichtband mit ausreichend Tageslicht versorgt und lenkt das Licht bis in das daruntererliegende Geschoß. Zusätzliche wurden sämtliche Oberflächen in Weiß gestrichen und unterstreichen damit die offene Atmosphäre.

 

 

116784-01-XLDie Änderungen zeigen große Wirkung: „Wir haben das Gefühl, in einem neuen Haus zu wohnen“, schwärmt die Familie.

Kommentare

Kommentare