Jahr des Lichts 2015

Jahr des Lichts 2015

Jahr des Lichts - Satellitenbild

Das Jahr 2015 steht unter dem Motto „Das Jahr des Lichts“. Gemeinsam mit Partnern wie der Europäischen Physikalischen Gemeinschaft und VELUX möchte die UNESCO den Slogan „Light for Change – Licht für Wandel“ den Menschen näher bringen und daran erinnern, dass Licht für alle Lebewesen auf diesem Planeten einen elementaren Beitrag darstellt. Wissenschaftliche Erkenntnisse über Licht führen zu einem besseren Verständnis über das Universum und auch im Bereich der Medizin und der Kommunikation können neue Wege beschritten werden.

Jahr des Lichts - Satellitenbild
Themen, die in diesem Jahr besonders im Fokus stehen, umfassen beispielsweise das Einsparen von Kunstlichtquellen, beispielsweise durch den verstärkten Einsatz von Tageslicht, das Vermeiden von „Energiefressern“ aber auch die Entwicklung von günstigen, energieeffizienten Lichtquellen für Entwicklungsländer. Gerade die Bedeutung von Tageslicht auf den menschlichen Organismus wurde lange Zeit unterschätzt und so achtet man mittlerweile vermehrt darauf, dass der Einsatz von natürlichem Licht gefördert wird. VELUX unterstützt dieses Projekt als tatkräftiger und kompetenter Partner und möchte zusammen mit der UNESCO diese weltumspannende Initiative in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

 

Kapitel des Jahr des Lichts

Das Jahr des Lichts ist in unterschiedliche Kategorien unterteilt, die Licht in seiner ganzen Vielfalt präsentieren.

Licht in der Forschung

Jahr des Lichts - Licht in der Forschung

In der Kategorie Lichtforschung wird versucht, die Relevanz von Licht in der Wissenschaft näher zu beschreiben. Der menschliche Organismus, sowie auch Flora und Fauna sind seit Menschengedenken abhängig von Tageslicht. Besonders in der Medizin spielt die Interaktion zwischen Licht und dem menschlichen Körper eine tragende Rolle und so können, dank dem Einsatz von Licht auch neue Wege bei Diagnose und Behandlung von Krankheiten beschritten werden.

 

Licht und Kunst

Auch in Kunst und Kultur findet man ein breitgefächertes Spektrum an Bereichen, die von Licht und Schatten beeinflusst werden. Angefangen bei den Künstlern der Antike, die sich während des Zeitalters der Renaissance für die Entwicklung der Perspektive verantwortlich zeigten, bis hin zur heutigen, modernen Lichtkunst, die auf unterschiedlichsten Arten zum Ausdruck kommt.

Jahr des Lichts - ein alter Meister     Jahr des Lichts - Lichtkunst aus Kolumbien

Licht und Natur

Jahr des Lichts - Polarlichter
Die Kategorie, Licht und Natur, zeigt sich auf seine malerischste Art und Weise: Angefangen bei Nord- oder Polarlichtern, bis hin zu Regenbögen und traumhaften Sonnenaufgängen. Tageslicht hat die Menschen seit jeher fasziniert und in seinen Bann gezogen. Auch der menschliche Biorhythmus ist stark von Tageslicht abhängig und gerade in Großstädten, in denen Unmengen an Energie für künstliches Licht aufgebracht wird, gerät bei vielen Menschen diese biologische Uhr aus dem Gleichgewicht.

Das Jahr des Lichts möchte ein Bewusstsein für die Bedeutsamkeit von Licht allgemein schaffen, zu Meinungsaustausch und Diskussionen anregen aber auch Entwicklungsländern das technologische Potential näherbringen, um eine nachhaltige Entwicklung, weltweit voranzutreiben.

Kommentare

Kommentare