Küchenplanung mit Weitblick

Küchenplanung mit Weitblick

Die Küche spielt neben dem Wohn- und Schlafzimmer eine zentrale Rolle in den eigenen vier Wänden. Unter anderem auch deshalb ist die Planung dieses Raums ein aufwändiges Unterfangen. Denn es gibt viele Zutaten für ein geschmackvolles und praktikables Küchenprojekt.

Anschlüsse

Neubauten und Komplettrenovierungen haben den Vorteil, dass die Anschlüsse flexibel und abhängig von der Küchenplanung verlegt werden können. Bei Teilrenovierungen sollte man prüfen lassen, ob die Anschlüsse anders verlegt werden können. Denn nachträgliche Positionsänderung sind meist mit sehr hohem Aufwand verbunden.

Ausstattung

Küchenplanung - Ausstattung der KücheDie Küche ist ein Arbeitsplatz und niemand macht sich gern mehr Arbeit als sein muss – also muss der Arbeitsplatz funktional eingerichtet und ausgestattet werden. Arbeitsfläche, Stauraumlösungen und die technische Ausstattung sind in diesem Zusammenhang von zentraler Bedeutung.

Die Arbeitsfläche sollte in erster Linie funktional nach ergonomischen Gesichtspunkten geplant werden – sprich die Höhen von Arbeitsflächen und Stauräumen müssen an den „Haupt-Koch“ angepasst werden.

Genügend Stauraum erleichtert die Organisation und Ordnung. Hängeschränke bieten vor allem in kleinen Küchen viel Platz zum Verstauen. In Küchen mit Dachschrägen sollten sie vor senkrechten Wänden platziert werden. Zwar lassen sich einige Systeme an Dachneigungen anpassen, aber der Charakter des Schrägdachs entfaltet sich ohne hohe Möbel unter der Schräge am besten. Die Unterschränke lassen sich unter die Dachschräge ebenfalls einpassen, so dass die untersten Schubfächer tiefer als die oberen sind und der Platz optimal genutzt werden kann.

Küchenplanung - Energiesparen

Energiesparen beim Kochen

Fensterlüftung statt Dunstabzug.
Tages- statt Kunstlicht.

Jeder Arbeitsplatz gewinnt erheblich an Qualität, wenn er ausreichend mit Tageslicht versorgt wird. Außerdem reduziert man den Bedarf an Kunstlicht und besonders Dachflächenfenster fungieren zugleich als wirkungsvoller und energiesparender Dunstabzug: Dampf und Küchengerüche ziehen direkt nach oben ab, statt sich in der Wohnung zu verteilen.

Geräteverbrauch beachten

Auch die Qualität der Technik ist nicht unbedeutend: Dank Elektronik und Sensortechnik wird die Bedienung von Geräten wie Herd oder Geschirrspüler immer komfortabler. Ihr Leistungsvermögen steigt bei gleichzeitig sinkendem Energieverbrauch. So nutzen beispielsweise viele Geschirrspüler die Wärme des Abwassers zum Vorheizen des nächsten Spülgangs und erkennen automatisch das richtige Spülprogramm. Herde passen die beheizte Fläche der Topfgröße an, Induktions-Kochfelder erwärmen nur Topfboden und Gargut und vergeuden keine Restwärme. Das Energiesparpotential ist jedenfalls enorm.

Das Tüpfelchen auf dem i

Küchenplanung - farbliche AkzenteZu guter Letzt können auch farbliche Akzente das Küchengeschehen aufpeppen. Auch originelle Deko-Ideen – wie z.B. eine Wand mit Tafellack für Rezepte & Co – ergibt einen tollen als auch individuellen Blickfang. So wird die Küche zu einem Raum, der nicht nur zur Vorbereitung von Mahlzeiten dient, sondern ein zentraler Wohlfühl- und Kommunikationsort.

 

Kommentare

Kommentare