Reihenhaus mal anders

Reihenhaus mal anders

Eine Reihenhaussiedlung in der norwegischen Stadt Stjørdal bietet seinen Bewohnern dank der Active House-Standards nicht nur optimale Lebensbedingungen, ein gesundes Raumklima und minimalen Energieverbrauch, sondern verspricht auch qualitätsvolle Architektur und exklusive Wohndetails.

Reihenhaus mal anders

Das zweigeschossige Gebäude mit Blick auf den Trondheimfjord, besteht aus einheitlichen Grundrisstypen mit einer Fläche von 138 Quadratmetern und einer großzügigen Terrasse. Im Erdgeschoss finden neben den Schlaf- und Kinderzimmern ein Wohnbereich Platz. Im Obergeschoss ist der zentrale Treffpunkt und Mittelpunkt des Alltagslebens – ein großzügig dimensionierter Essplatz, der in eine offene Küche mündet, untergebracht. Die Dachflächenfenster in Verbindung mit den vertikalen Fenstern bewirken eine optische Raumerweiterung, die in der warmen Jahreszeit durch die vorgelagerte Terrasse zu einer gelungenen Raumerweiterung wird.

Tageslicht im Reihenhaus
Durch das Konzept, die Orientierung und Lage bildet das Tageslicht ein wichtiges Element in den jeweiligen Räumlichkeiten der Healthy Home Townhouses. Daher ist es nicht sehr verwunderlich, dass die Bewohner sogar im Erdgeschoss ausreichend Sonnenlicht genießen können: Dank Tageslicht-Spots wird Licht in die Raummitte des unteren Wohnzimmers geführt und sorgt auch an trüben Tagen für eine ausgeglichene Belichtung.

Die offenen Grundrisse und die großen Fensterflächen, die sich nach Osten, Westen und gegen den Himmel orientieren, wirken sich positiv auf das Raumklima aus: Durch die Kombination ermöglichen sie eine natürliche Belüftung und eine Querlüftung innerhalb des Hauses. Damit wird nicht nur die Frischluftzufuhr sichergestellt, sondern auch Schimmel und Feuchtigkeitsschäden vermieden. Ein gutes Raumklima trägt auch zur Prävention von Krankheiten wie Asthma und Allergien bei. Im Winter sorgen die großzügigen Fensterflächen dafür, dass die solare Wärme optimal genutzt und über die vertikalen räumlichen Verbindungen im Inneren des Gebäudes gleichmäßig verteilt wird.


Die gesamte Wohnanlage ist vorwiegend aus dem Material errichtet, das vor Ort in Hülle und Fülle vorhanden ist: Kiefernholz. Holz wird in Norwegen seit Jahrhunderten als Baumaterial verwendet und leistet damit auch einen Beitrag zur regionalen Baukultur.
Reihenhaus mit Kiefernholz Reihenhaus Aktiv-Haus

Die Active House-Initiative konzentriert sich auf die Schaffung von Wohnräumen, in denen Energieeffizienz und das Wohlbefinden der Nutzer an vorderster Stelle stehen. Durch den Einsatz neuer Technologien und bewährter Lösungen sind die Active House-Projekte in der Lage, geringen Energieverbrauch mit einem gesunden und angenehmen Raumklima zu kombinieren.
Reihenhaus Deko

Kommentare

Kommentare