Top 10 Tipps für moderne Schlafzimmer-Planung

Top 10 Tipps für moderne Schlafzimmer-Planung

Einen ganz besonderen Stellenwert in unserem Zuhause nimmt das moderne Schlafzimmer ein, in dem wir einen Großteil unseres Lebens verbringen. Es dient nicht nur als Platz zum Schlafen und Erholen, sondern wird auch als Wohnraum und Rückzugsort und darüber hinaus oft als Arbeitsplatz und Ankleidezimmer genutzt. Darum sollte man bei der Wahl der Gestaltung und Einrichtung auch darauf achten, dass die Schlafumgebung gesundheitsfördernd ist und einen hohen Wohlfühlfaktor ausstrahlt. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie hier.

1. Bett

Gesunder Schlaf in einem komfortablen Bett ist der Grundstein für unser Wohlbefinden. Neben der Wahl des Lattenrosts und der Matratze sind auch der Platz und die Orientierung des Betts entscheidend. Das moderne Schlafzimmer planen heißt, unterschiedliche Stellmöglichkeiten auszuprobieren und Probeliegen: neben dem Fenster, unter der Dachschräge oder mitten im Raum. Rund um das Bett sollten ca. 80 cm Freiraum eingeplant werden und die Liegefläche des Bettes aufgrund der Staubbelastung mindestens 35 cm über dem Boden sein. Lassen Sie sich vor einer Kaufentscheidung unbedingt von einem Experten beraten!

Moderne Schlafzimmer mit Dachschrägen

2. Stauraum

Moderne Schlafzimmer sollten neben dem Schlafkomfort auch Platz für Stauraum bieten. Die Kleidung sollte praktisch und funktional verstaut werden und je nach Zimmergröße nicht zu viel Platz wegnehmen. Um das Schlafzimmer optisch aufzuräumen, empfehlen sich Regale hinter geschlossenen Türen und Nachttische, in denen man Kleinigkeiten verstauen kann. In Schlafzimmern mit Dachschrägen lassen sich Schränke ganz einfach in den unbenutzbaren Bereichen verbergen und können sich bei professioneller Planung sogar als „Stauraumwunder“ erweisen.

 

3. Wohnaccessoires

Auch passende Accessoires machen aus dem modernen Schlafzimmer einen Raum zum Wohlfühlen. Dazu zählen persönliche Dinge ebenso wie Grünpflanzen, Lampen, ein bequemer Sessel zum Relaxen, Teppiche aber auch funktionale Dinge wie die Wahl des Sonnenschutzes haben einen starken Einfluss auf die Raumgestaltung.
Man sollte jedoch beim Schlafzimmer planen stets darauf achten, dass es nicht zu überladen wird.

Moderne Schlafzimmer-Farben mit Dachfenster

4. Farben im Schlafzimmer

Sehr individuell ist das Bedürfnis nach Farbe. Wer seinem modernen Schlafzimmer einen Anstrich verpassen möchte, ist mit Braun und Grün oder hellen Blautönen gut beraten. Braun wirkt beruhigend und ausgleichend, Grün schafft Ruhe und Entspannung und ein heller Blauton ist schlaffördernd. Generell gilt: Eine ruhige und friedlicheAtmosphäre schafft man am besten mit zarten zurückhaltenden Wand- und Deckenfarben.
Denken Sie bei der Wahl der Wandfarbe auf jeden Fall auch an Ihre Möbel.

 

5. Schadstofffreie Materialien

Gesünder Schlafen lässt es sich mit schadstofffreien Wänden, Böden und Möbeln. Es empfehlen sich beim Schlafzimmer planen diffusionsoffene Wandfarben, Böden und Möbel aus Holz, die nur mit natürlichen Ölen behandelt werden und Teppiche aus unbehandelten Naturfasern zu verwenden. Zudem sollten Energiestörungen wie Elektrosmog, Lärm- und Lichtreize, Luftgifte vermieden werden.

6. Frischluft beim Schlafen

Das Raumklima wirkt sich ebenfalls wesentlich auf die Schlafqualität aus. Ein Mensch benötigt ca. 20 m³ Frischluft pro Stunde. Das bedeutet, ein Raum mit 15 m² Grundfläche und 2,6 Metern Höhe enthält 39 m³ Raumluft. Befinden sich zwei Menschen in diesem Raum müsste man pro Stunde einmal lüften. Der Raum sollte daher Frischluftzufuhr gewähren und darüber hinaus angenehm – kühler als in anderen Wohnräumen – temperiert sein. Das lässt sich am besten bewerkstelligen, indem die Temperatur unabhängig von den übrigen Räumen steuerbar ist. Für angenehme Innenraumtemperaturen – auch an heißen Sommertagen – sorgen zudem Hitzeschutz Produkte.

Moderne Schlafzimmer mit Tageslicht und Verdunkelung

7. Tageslicht und Verdunkelung

Um Schlafproblemen und den damit verbundenen negativen Folgen wie geringerer Aufnahmefähigkeit vorzubeugen, bedarf es Dunkelheit bei Nacht und Licht am Morgen. Die innere Uhr jedes Menschen orientiert sich am Hell-Dunkel-Rhythmus eines 24-Stunden-Tages. Tageslicht ist also der wesentliche Taktgeber für unsere innere Uhr. Schlafzimmer planen mit ausreichend großen Fenstern, die sich  vorzugsweise nach Osten hin orientieren, ist von großem Vorteil. Zudem schützen Verdunkelungsrollos vor nächtlichem Lichteinfall und Sie können selbst bestimmen, wann es in Ihrem Schlafzimmer Nacht werden soll.

 

8. Insektenschutz im Schlafzimmer

Einen zuverlässigen Schutz vor nächtlichen Überfällen von lästigen Blutsaugern bieten Insektenschutzsystemen. Beim Schlafzimmer planen können Sie, je nach Ihren baulichen Gegebenheiten, die Insektenschutzrollos für Fenster direkt in der Fensternische oder vor der Fensternische befestigen. Für Dachfenster wird das Insektenschutzrollo im Raum an der Wand direkt vor der Nische befestigt.
Chemiekeulen sind alles andere als empfehlenswert, da sie die Atemluft stark belasten.

9. Mit Blick auf den Sternenhimmel

Wird die bisherige Wohnfläche zu knapp, lassen sich Schlafräume kurzerhand in den Dachboden verlagern. So gewinnt man nicht nur mehr Wohnfläche sondern verlegt den Schlafbereich auch in eine ruhige Zone. Die schrägen Wände sorgen für ein heimeliges Gefühl und schaffen Geborgenheit. Lässt sich das Schlafzimmer planen, dass direkt über dem Bett eine Schräge mit Dachfenster besteht, ist der nächtliche Blick in den Sternenhimmel garantiert. Befindet sich direkt über dem Bett eine Schräge mit Dachfenster, ist der nächtliche Blick in den Sternenhimmel garantiert.

Moderne Schlafzimmer mit Dachfenster

10. Aufwachen am Balkon

Ein Schlafzimmer unter Dach lässt sich dank des VELUX CABRIO™ Dachbalkons auch wunderbar in eine Wohnoase mit Minibalkon verwandeln und versüßt damit auch untertags die (Wohn)Träume der Bewohner.

Kommentare

Kommentare