Renovierung als Lichtblick

Renovierung als Lichtblick

Tageslicht und natürliche Belüftung haben zweifellos eine positive Wirkung auf Gesundheit, Produktivität, Lernfähigkeiten und das allgemeine Wohlbefinden. Daher stehen diese Faktoren häufig ganz oben auf dem Wunschzettel vieler Eigenheimbesitzer. Eine schwedische Familie hat sich diese Wünsche erfüllt und ließ ihr Haus in lichtdurchflutete und offene Räumlichkeiten verwandeln, die zugleich den Energieverbrauch senken.

Küche vor der Renovierung

vor der Renovierung

Wohnbereich nach der RenovierungIn einer Welt zunehmender Gesundheitsprobleme spielt das Raumklima eine wichtige Rolle und sollte bei der Planung von Gebäuden auf jeden Fall berücksichtigt werden. Frische Luft durch natürliche Belüftung ist daher von entscheidender Bedeutung und reduziert auch die negativen Auswirkungen der toxischen Emissionen elektronischer Geräte und Chemikalien im Gebäude und damit das Risiko von Allergien. Ebenso wie bei den Bewohnern des französischen ModelHome 2020 konnte die Familie in Alingsås in Schweden in kürzester Zeit eine generelle Verbesserung der Raumluftqualität gegenüber früherer Wohnorte feststellen, da die Räumlichkeiten durch die geregelte Belüftung, die sowohl die Raumtemperatur als auch den CO2-Gehalt steuert, stetig mit Frischluft wie in einem Luftkurort versorgt werden. In Kombination mit maximaler Tageslichtzufuhr kann zudem der Energieverbrauch in Abstimmung mit zukünftigen Standards minimiert werden.

 

Mit dem Haus in Alingsås gelang es den Planern, nicht nur für optimale Tageslichtbedingungen und Ventilation zu sorgen, sondern werteten zugleich auch die räumliche Gegebenheiten auf. Durch den Einbau mehrerer Dachflächenfenster erfüllt natürliches Licht nun das gesamte Dachgeschoß, das offene, zweigeschossige Wohnzimmer und gelangt direkt über die Treppe bis ins Erdgeschoß.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Positionierung und das Format der Fenster wurden anhand des Daylight Visualizer bestimmt, einem Software-Tool, das die Tageslichtplanung und Analyse wesentlich vereinfacht: große, leicht erreichbare Öffnungen für die Schlafzimmer, kleinere Fenster für das Badezimmer und knapp unter dem First angeordnete Dachflächenfenster für das offene Wohnzimmer.

Damit wurde sichergestellt, dass Tageslicht möglichst tief in die Räume gelangt, den Bewohnern Ausblicke garantiert und die Luftqualität per Kamineffekt maßgeblich verbessert.
Für eine kinderleichte Bedienung der Fenster und des Sonnenschutzes sorgt das vollautomatische Kontrollsystem von io-homecontrol®.

Arbeitsbereich nach der Renovierung               Wohnbereich nach der Renovierung

Die baulichen Gegebenheiten und die Orientierung des Hauses stellten die Planer anfangs vor großen Herausforderungen, die dank der großzügigen Fensterflächen im Dach auf intelligente Weise gelöst werden konnten. Alle Räume bieten den Bewohnern nun neue Entfaltungsmöglichkeiten, vor allem den Kindern, die sich dadurch neue „Spielplätze“ aneigneten und sich besonders zu kalten Wintertagen bewähren. Darüber hinaus können sie seither wunderbar den Sternenhimmel beim Einschlafen beobachten.

Kommentare

Kommentare