Indianerwelt Natternbach

Indianerwelt Natternbach

Indianerdorf Natternbach

Seit Juni diesen Jahres gibt es im oberösterreichischen Natternbach die einmalige Möglichkeit in die indianische Wohnkultur einzutauchen. Die IKUNA Indianerwelt wurde erweitert und lädt seither dazu ein, sich auch baulich auf die Spuren der Prärie-Indianer zu machen. Für unsere Leser gibt es nun die einmalige Chance, gratis in diese Welt einzutauchen…

 

Indianerdorf NatternbachNach dem Vorbild der Wohnstätten der Prärie-Indianer Nordamerikas wurde die Indianerwelt nach etwa 10-monatiger Bauzeit im Mai 2015 um acht Themen-, zwei Rollentipis, ein Doppel- und ein Saunatippi sowie ein großzügiges Empfangshaus und eine Lodge erweitert. Nach den Plänen der Architekturbüros Bruckner und Peham, die von einem Native American beratend begleitet wurden, entstand ein Tipidorf, das Natur, ökologische Werte, Komfort und modernes Design in sich vereint.

Diese Verbindung wurde durch die kreative Lösung der Planer geschaffen, die die ursprüngliche Bauweise der Tipis uminterpretierten und durch eine zeitgemäße Materialsprache ersetzten. An Stelle eines Holzgerüsts und der Zeltdecken aus Büffel-Leder tritt eine massive Fichten-Brettschicht-Holzkonstruktion, die mit einer Flachdachfolie, die UV- und feuerbeständig ist, umhüllt ist. Die beige Folie verleiht den Tipis ihr natürliches Erscheinungsbild.

 

Tageslicht ohne Einblicke von außen

Saunatipi InnenansichtZur Sicherstellung eines angenehmen Raumklimas und natürlichen Lichts wurden darüber hinaus Dachflächenfenster – mit Verdunkelungsrollos – eingebaut, die sich nach Osten oder Norden orientieren und sich manuell oder per Touchpad steuern lassen. Die Ausrichtung der Dachfenster vermeiden fremde Blicke von außen, stellen die Durchlüftung sicher und beugen damit sommerlicher Überhitzung vor.

 

Im Inneren sind die in Fichte und Eiche ausgeführten Oberflächen in unterschiedlichen Farbwelten gestaltet, die sich von den Möbeln bis hin zu effektvollen Farbakzenten an den Wänden durchziehen. Die Möbel und Beleuchtungskörper, ebenso von den Architekten entworfen, fügen sich gut in die Innenräume ein und tragen zur stimmigen Gesamtatmosphäre bei. Die gesamte Innendekoration wurde sorgsam gewählt und von den Native Americans handgefertigt.

 

 

Tipi Innenansicht Schlafraum

Die 9,5 Meter hohen Tipis verfügen über mehrere Schlafbereiche, die sich im Erdgeschoß und auf einer Galerie befinden und für 3-5 Personen bzw. im Gruppentipi für bis zu 25 Personen Platz bieten. Jedes hat seinen eigenen Sanitärbereich und ist mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Zudem ist diesen eine Terrasse vorgelagert.

 

Tipi Innenansicht Seminarraum Raum für Essen, Spielen und originelle Meetings

 

Das Gruppentipi ist ebenso wie das Wellnesstipi dadurch gekennzeichnet, dass jeweils zwei Tipis durch ein Längshaus verbunden sind, deren Lärchenholzfassade sich wiederum behutsam in das Ensemble einfügt.
Das großzügige und helle Hauptgebäude beherbergt neben einem Restaurant und Sanitärräumlichkeiten einen weiteren Bereich, der sich als Lounge, Veranstaltungs- oder Besprechungsraum bespielen lässt. Die außerordentliche Raumhöhe der Tipis erzeugt eine offene Atmosphäre, die durch die Dachflächenfenster mit Licht durchflutet wird.

Die Lodge wurde inmitten des Spielgeländes platziert und stellt ebenfalls Versorgungs- und Sanitärräume zur Verfügung.

 

 

Fotos: Patricia Weisskirchner

 

Jetzt gewinnen!

indianische Kultur

Für diejenigen, die die faszinierende Indianerkultur kennenlernen und die spezielle Bauform und die original-indianischen Design- und Deko-Elemente entdecken möchten, gibt es nun die Möglichkeit eine Übernachtung zu gewinnen. Wir verlosen:

  • 1 Übernachtung im Rollen-Tipi („Häuptling“ oder „Medizinmann“)
  • Für 2 Personen bzw. in Vollbelegung (+ max. 1-3 Kinder) inkl. Frühstück im Gesamtwert von max. € 249
  • Der Gutschein ist für 1 Jahr gültig sofern die Verfügbarkeit vorhanden (nach Anfrage).

Bitte schreiben Sie bis spät. 16. Oktober 2015 an team@velux.com mit dem Betreff „Indianerwelt“ inkl. Ihrer Kontaktdaten (Adresse und E-Mail). Die Gewinner werden ausgelost und bis spät. 23.10.2015 per E-Mail verständigt.

 

Rechtsweg, Umtausch oder Barablöse des Gewinns sind ausgeschlossen.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentare

Kommentare