Mit einem Hang zu Perfektion und Tradition

Mit einem Hang zu Perfektion und Tradition

Grundstück in Hanglage

Willkommen in Sulzberg inmitten der idyllischen Bergwelt des Vorarlberger Bregenzerwaldes – hier hat sich die Familie Fink auf einem gemeinhin als unbebaubar geltenden Grundstück in Hanglage nicht nur ein beeindruckendes Refugium für sich selbst geschaffen. Auch Gäste dürfen in drei Ferienwohnungen den Komfort der innovativen Holzbauweise genießen, die sich vom klassischen „Wälderhaus“ inspirieren hat lassen. Diese traditionelle bäuerliche Hausform prägt seit dem 17. Jahrhundert mit viel Holz das Landschaftsbild des Bregenzerwaldes. Bei Fink’s läuft ihre zeitgemäße Interpretation zu maximalen Wohnkomfort auf – durchdachter Architektur und natürlichen Materialien sei Dank.

Alles Holz und doch nie langweilig

Für das Projekt stand ein Grundstück in Hanglange mit deutlichem Höhenunterschied und zwei Zufahrtsstraßen zur Verfügung. Damit stand eigentlich nur eine Hangkante zur Verfügung, die von den meisten nur als Problem und unbebaubar angesehen wurde. Architekt Juri Troy machte jedoch gerade „aus dieser Not eine Tugend“. Die kompakte Lösung in Holzmassivbauweise nützt gekonnt den Höhenunterschied für insgesamt vier Geschosse. Damit finden sich alle Ansprüche für den Familienwohnbereich, aber auch für drei in das Gebäude integrierte Ferienwohnungen erfüllt. Gemeinsamer Nenner ist das Stiegenhaus als zentraler Kern des Gebäudes, die Wohnbereiche sind jedoch dank eigener Zufahrtsstraßen getrennt und jeweils ebenerdig und barrierefrei zugänglich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

© Fotograf: Jörg Seiler

Außen erweist die Fassade mit ihrer vollflächigen Holzschindel-Verkleidung dem traditionellen Wälderhaus seine Reverenz. Aber auch im Innenbereich spricht die dominierende Verwendung des Naturmaterials Holz von Handwerk, von Traditionsbewusstsein und von regionaler Verbundenheit mit allen Annehmlichkeiten modernsten Wohnkomforts.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

© Fotograf: Jörg Seiler

Behaglichkeit durch modernste Planungstechnik

Das gesamte Gebäude beruht auf den Active House Prinzipien. Demnach ist ein Haus so zu gestalten, dass es einen positiven Beitrag zur Gesundheit und dem Wohlbefinden der Bewohner leistet – mit Fokus auf das Innenraumklima, die Umwelt und den Einsatz erneuerbarer Energien. Noch vor der Planungsphase wurde daher eine Tageslicht-Evaluierung durchgeführt, um sicherzustellen, dass alle Aufenthaltsräume auch an trüben Tagen ausreichend mit Tageslicht versorgt sind. Das wird durch die Kombination von vertikalen Fensterelementen und großzügiger Belichtung durch präzise gesetzte Dachflächenfenster erreicht.

Planung und Umsetzung

© Fotograf: Jörg Seiler

Neben der Belichtung tragen die Fenster auch zur optimierten Belüftung bei. Die Ferienwohnungen wurden mit kontrollierter Wohnraumlüftung ausgestattet, die Privaträumlichkeiten verfügen über eine bedarfsgerechte Fensterlüftung. Letztere steuert die Fensteröffnung automatisch auf Basis von Signalen, die von den in mehreren Bereichen angebrachten CO2-Fühlern gesendet werden.

Außerdem wird das Haus komplett mit erneuerbarer Energie versorgt. Im Mittelpunkt dabei das als  Energiedach genutzte klassische Steildach. Was formal als dunkle Fläche erscheint, liefert durch optimale Ausrichtung zur Sonne Warmwasser und elektrische Energie über 15 m2 Sonnenkollektoren und 112 m2 flächenintegrierte Photovoltaikmodule. Lediglich im Winter muss Energie über das Fernwärmenetz des örtlichen Biomasseheizwerks zugekauft werden.

Mit seinem Hang zu höchster Energieeffizienz, zu natürlichen Materialien, zu einer optimierten Tageslicht-Ausnützung und zu einem innovativen Belüftungskonzept hinterlässt das Haus der Familie Fink einen äußerst kleinen ökologischen Fußabdruck. Und nachhaltigen Eindruck auch bei den Gästen.

Wohlfühlurlaub für Feriengäste

Essbereich, Balkon und Wohnbereich

Essbereich, Balkon und Wohnbereich

Gäste profitieren von diesem umfassenden Nachhaltigkeitsdenken durch uneingeschränkte Erholung. So gesehen stehen die Ferienwohnungen mit ihrer durchdachten Wohlfühlausstattung der naturbelassenen, inspirierenden Umgebung um nichts nach.

Sommers wie winters bieten sich gleich vor der Haustüre zahlreiche Möglichkeiten, die malerischen Landschaften und das wohltuende Höhenklima zu genießen. Wildromantische Wanderwege und ausgedehnte Langlaufloipen nehmen hier ihren Anfang und laden dazu ein, so richtig in das entspannte Urlaubsfeeling inmitten des Bregenzerwaldes bei Fink’s einzutauchen.

© Fotograf: Jörg Seiler

Kommentare

Kommentare