Mein Platz zum (Auf-)Leben

Mein Platz zum (Auf-)Leben

(Auf-)Leben mit Tageslicht im Schwörer Haus

Viel natürliches Licht und gesunde Luft – für ein Ehepaar aus Baden-Württemberg die unverzichtbare Basis für nachhaltiges Leben im wohngesunden Eigenheim. Eine erhellende Hausbaugeschichte.

Die traumhaft schöne Kulturlandschaft rund um das malerische Städtchen Mühlacker lockt Touristen zum Wandern oder Radfahren. Hoch über dem Ort thront die Burgruine Löffelstelz und gestattet ihren Besuchern einen weiträumigen Blick ins romantische Enztal. In Mühlacker steht auch das neu erbaute Traumhaus von Christine und Norbert Weimper. Und es ist wahrlich nicht irgendein Haus!

Einmal Haus mit allem, bitte!

Über allem stand die Vorgabe, dass es ein Haus zum Wohlfühlen werden sollte. Die Form reduziert, die Räume geflutet mit so viel Tageslicht wie nur irgend möglich, ein gesundes Raumklima, selbstverständlich energieeffizient, ausgerüstet mit modernster Steuerungstechnik – und leistbar. So die Vorstellungen des Ehepaares Weimper von ihrem Healthy Home, das dank innovativer Baupartner Wirklichkeit wurde. Die Spezialisten von Schwörer Haus gingen ans Werk.

Gesunde Raumluft – von Anfang an im Blick

Ein wichtiger Faktor für die spätere Raumluftqualität ist die Vermeidung von Schadstoffen schon beim Haus- und Innenausbau und bei der Wahl der Materialien. Das bei Schwörer verwendete Bauholz wird daher technisch getrocknet und innen wie außen dauerhaft ohne chemischen Holzschutz eingesetzt. Darüber hinaus sind alle für die Innenraumluft relevanten Materialien schadstoffgeprüft und freigegeben.

Zentrale Faktoren für ein gesundes Gebäude bei Healthy Homes sind eine deutlich geringere Schadstoffbelastung in der Raumluft und der sehr gute Schallschutz von Außenwänden, Geschossdecken und Fenstern.

133839-01-XXL_SHH_I8A5438

Die Wohn- und Schlafräume werden mit nachströmender, frischer Außenluft versorgt. Auf diese Weise wird auch Feuchteschäden und Schimmelbildung vorgebeugt. Ein weiteres Plus für die Lebensqualität: Die integrierten Pollenfilter machen Allergikern das Leben leichter und sorgen für angenehme, erholsame Nachtruhe. So bekommt das gesamte Haus automatisiert permanent gesunde, gereinigte Luft.

Tageslicht im ganzen Haus

Natürliches Licht ist einer der wichtigsten Bestandteile für das Wohlbefinden in Innenräumen. Ein perfektes Tageslichtkonzept war daher auch für Christine und Norbert Weimper ein zentraler Punkt bei der Planung. Großzügige Fensterflächen im Erdgeschoss geben nicht nur den Blick in die malerische Umgebung frei, sondern lassen auch reichlich Tageslicht in die Räume fluten. Durch 21 energieautarke Solardachfenster dringt das wichtige, weil besonders an diffusen Tagen hocheffiziente natürliche Licht von oben in die Räume. Auch der angrenzende Carport wird mit Hilfe von Flachdach-Fenstern zusätzlich durch Licht von oben erhellt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bestens beschattet

Die Dachflächenfenster der Schlafräume wurden mit Rollläden ausgestattet, um die für den gesunden Schlaf wichtige Verdunkelung zu gewährleisten. Außerdem sorgen sie dafür, dass der Raum vor Überhitzung geschützt wird, weil die Sonnenstrahlen noch vor der Fensterscheibe abgeblockt werden und so gar nicht in den Raum eindringen können.

Ein überaus smartes Haus

Über Funk sind Beleuchtung, Dachflächenfenster, Rollläden und Raffstores, Außenmarkise sowie das gesamte Einbruchschutzsystem steuerbar. Die smarte Funksteuerung umfasst auch Rauchmeldung, Innentemperaturmessung sowie Sensoren für Sonne und Wind. Regensensoren an den Dachfenstern sorgen dafür, dass sie sich bei ersten Regentropfen ganz automatisch schließen.

Superstar Hausdach!

Ein technisches wie architektonisches Highlight ist das Weimper´sche Multifunktionsdach mit seiner planeben eingebauten Photovoltaik-Anlage und den integrierten Dachflächenfenstern.

Ein Hausdach als Superstar

Die PV-Module liefern sauberen Solarstrom für Haushaltsgeräte, Beleuchtung und auch für die hocheffiziente Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung. Der überschüssige Strom wird in einen Solarstromspeicher eingespeist, der die Energieströme und den Verbrauch durch aktives Energiemanagement optimiert. Denn das erklärte Ziel ist der maximale Eigenstromverbrauch: Erst wenn alle Stromverbraucher im Haus – inklusive E-Mobil – aufgeladen sind, wird überschüssiger Strom gegen Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist.

Waermerecycling

Hocheffizientes Wärmerecycling bietet die Frischluftanlage mit Hilfe eines Wärmetauschers, der aus der verbrauchten Raumluft mehr als 80 % der Wärme zurückgewinnt.

Gesunde Raumluft offiziell bestätigt

Ob alle Maßnahmen und Bemühungen auch objektiv den gewünschten Effekt erzielen, wird bei einem Healthy Home genau geprüft: Auf Basis wissenschaftlicher Kriterien des Freiburger Sentinel Haus Instituts in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland wurde bei den Weimpers die Raumluftqualität in einem mehrwöchigen Zeitraum penibel gemessen und geprüft – mit bestem, wohngesundem Ergebnis.

Glückliche Zeit im wohngesunden, tageslichtgefluteten Eigenheim

Wir wünschen Familie Weimper eine sorgenfreie, glückliche Zeit im wohngesunden, tageslichtgefluteten Eigenheim! Weitere Inspirationen und Informationen über nachhaltiges Leben mit Tageslicht & Co. finden Sie hier.

Kommentare

Kommentare