Angenehmes Raumklima auch im Sommer – dank Rollläden und Markisetten

Angenehmes Raumklima auch im Sommer – dank Rollläden und Markisetten

Rollläden und Markisetten schützen das Zuhause vor Überhitzung

Mit der guten Laune, die im Sommer bei vielen Menschen steigt, steigt auch das Thermometer – manchmal sogar auf bis zu 40 Grad. Damit das sommerliche Wohlbefinden auch in Innenräumen keinen Abbruch erfährt, ist eines besonders wichtig: Das Zuhause vor Überhitzung schützen, sodass eine Klimaanlage erst gar nicht notwendig wird. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Warum Hitzeschutz außen am Fenster sein muss

So ist es nicht ausreichend, innen an den Fenstern Rollos oder Jalousien anzubringen. Stoff-, Falt- oder Raffrollos regulieren zwar das Licht im Raum bzw. dunkeln ihn ab, reduzieren die Hitze im Raum jedoch nur minimal. Wenn man angenehmes Raumklima genießen will, benötigt es außenliegende Rollläden oder Markisetten.

Der Grund dafür ist folgender: Nur diese halten die Sonnenstrahlen davon ab, direkt auf die Fensterscheibe zu gelangen. So erhitzt sich diese nicht und gibt keine Wärme in den Innenraum ab, wodurch die Raumtemperatur angenehm bleibt. Und dadurch erhitzen sich auch keine Böden, Wände und Möbel. Bereits eingebaute Fenster lassen sich übrigens jederzeit bequem mit Rollläden oder Markisetten nachrüsten.

Wodurch unterscheiden sich Rollläden und Markisetten von einander? Rollläden verdunkeln den Raum komplett und eignen sich daher besonders gut für Schlafräume. Markisetten lassen im Gegensatz dazu Tageslicht in den Innenraum, wodurch sie vermehrt in Räumen zum Einsatz kommen, wo man sich tagsüber viel aufhält (z.B. im Wohnzimmer).Hitzeschutz wird am besten außen angebracht

 

Kühles Zuhause durch frische Nachtluft

Angenehmes Raumklima im SommerWer im Sommer eine Wohnung kühlen will, kann das auch umweltschonend tun – mit Hilfe der frischen Nachtluft. Mit Dachfenstern ist diese Lüftung besonders effektiv. Denn warme Luft steigt automatisch nach oben und kann durch das geöffnete Dachfenster optimal entweichen. In Kombination mit Fassaden-Fenstern kann so optimal gelüftet werden – einfach die Fenster am späten Abend öffnen, wenn die Luft draußen schon angenehm kühl ist. Über die Nacht kühlt der Raum ab und die Temperatur bleibt in Verbindung mit dem Effekt außenliegender Rollläden den ganzen Tag über kühl – sofern man nicht vergisst, die (Dach-)Fenster am Morgen wieder zu schließen.

 

 

Smart Home: Automatisch die Wohnung kühlen

Rollläden und Markisetten schützen das Zuhause vor ÜberhitzungFür alle, die nicht jeden Tag daran denken wollen, die Dachfenster zu öffnen und wieder zu schließen, gibt es nun eine neue Smart-Home-Lösung. Diese übernimmt das automatisch. VELUX ACTIVE with NETATMO wertet aktuelle Wetterdaten aus der Region aus und misst darüber hinaus die Temperatur im Innenraum. Basierend auf diesen Werten schließt und öffnet das System fernbedienbare Rollläden bzw. Markisetten rechtzeitig. So sorgt es dafür, dass das Zuhause nicht überhitzt. Dazu trägt auch das automatische Öffnen und Schließen der Dachfenster bei. Mittels App können die Produkte bequem fernbedient werden. Ganz egal wo Sie sich gerade befinden.

Kommentare

Kommentare