Belichtung

Belichtung für Ihre Innenräume

Belichtung

Jahrhundertelang diente das Tageslicht als primäre Lichtquelle in Innenräumen. Die Sonne spendet im Gebäudeinneren ein Licht einzigartiger Variabilität im Hinblick auf Intensität und Farbe. Diese Veränderungen üben großen Einfluss auf das thermische und visuelle Umfeld des Menschen aus.

Wir sind durch die Evolution für ein Leben im Freien konzipiert. Inzwischen verbringen wir Mitteleuropäer jedoch unser Leben fast vollständig im Inneren von Gebäuden. Laut einer Studie der Donau-Universität Krems sind es bereits 92% der Tageszeit.
Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung von Tageslicht auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Menschen. Daher spielt die Belichtung von Innenräumen mittels Tageslicht auch in der Architektur eine wichtige Rolle. Mittels dem VELUX Daylight Visualizer lassen sich Tageslichtverhältnisse und Lichtstimmungen in Innenräumen vorab auswerten und simulieren.

Beiträge zu diesem Thema

Leben mit mehr Tageslicht: Wohnqualität und Gemütlichkeit

Als Bernhard Kram und seine Frau die freudige Nachricht über Familienzuwachs erhalten haben, war schnell klar, dass der vorhandene Wohnraum zu klein ist. Der Familienvater selbst, begann daraufhin sich intensiv mit der Planung eines Zubaus auseinander zu setzen. In der knapp zweimonatigen Planungsphase entstand ein 60 m2 großer Zubau, der nach einer dreimonatigen Bauphase seither als Lebensmittelpunkt der Familie dient.

weiterlesen

Das Badezimmer als Lebensraum

Vom Waschraum zum Wohnraum

Das Badezimmer war früher ein Ort, in dem man nur sehr wenig Zeit verbracht hat: kurz duschen, Zähne putzen oder schminken und schon war man wieder draußen. Daran hat sich einiges geändert: es ist zum Wellnessort geworden – zu einem Lichtblick im Alltag.

weiterlesen

Tageslicht verbindet Menschen

Wie Tageslicht Menschen verbindet

Können Gebäude das Zusammenleben innerhalb unserer Gesellschaft verbessern und dazu beitragen, dass wir mit den Herausforderungen unserer Zeit besser zurechtkommen?

weiterlesen