g-Wert (Energiedurchlassgrad)

g-Wert (Energiedurchlassgrad)

Unter dem g-Wert versteht man jenen Anteil des Sonnenlichts, der durch eine Verglasung (bzw. durch das Fenster) dringt. Ein g-Wert von 0,6 bedeutet, dass 60% der eingestrahlten Energie (also de Lichts) ins Innere des Raumes gelangen. Der Rest der eingestrahlten Energie wird reflektiert (zurückgestrahlt) oder von der Scheibe absorbiert (aufgenommen). in der Heizsaison ist ein hoher g-Werte somit vorteilhaft, weil mehr solare Energie das Haus erwärmt.

Quelle: http://www.energiesparhaus.at/fachbegriffe/gwert.htm

Kommentare

Kommentare