Sanierung

Sanierung mit erneuerbaren Energiequellen

Sanierung

Der Gebäudebestand zwischen 1950 und 1990 entspricht thermisch und bezüglich Behaglichkeit keineswegs den heutigen Anforderungen. Gerade diese Gebäude verbrauchen damit unproportional viel Energie und tragen somit wesentlich zur Klimaerwärmung bei. Jährlich werden jedoch davon nur 0,9 % in Österreich saniert.

Ziel einer Sanierung muss neben einer deutlichen Reduktion des Energieverbrauches auch eine Komfortsteigerung für die Benutzer und eine Wertsteigerung der Immobilie sein. Es bedarf daher bei thermischen Sanierungen immer eines durchdachten Gesamtkonzeptes und des Know-Hows von Experten.

Beiträge zu diesem Thema